Mobile Fußpflege Leipzig - für Alten- und Pflegeheime, Einrichtungen der Tagespflege und betreutes Wohnen
  Mobile Fußpflege Leipzig - für Alten- und Pflegeheime, Einrichtungen der Tagespflege und betreutes Wohnen 

 

Hygiene

 

Einige Anbieter der mobilen Fußpflege vermeiden die hohen Investionskosten in Ultraschall- und Sterilisationsgeräte und riskieren damit die Gesundheit aller Kunden. Diese sind aber notwendig, um hygienisch einwandfrei arbeiten zu können.

Schlimmstenfalls werden die Instrumente lediglich in eine Desinfektionslösung getaucht und danach wieder verwendet. Dadurch gibt es auch Fußpfleger, die ihre „Leistung" eventuell deshalb günstiger anbieten können. Sparen Sie hier bitte keinesfalls an der falschen Stelle!

 

Wir bieten Ihren Bewohnern:

  • jeweils ein frisches, desinfiziertes und dampfsterilisiertes Instrumentenset (Autoklav Klasse N)
  • wir arbeiten nach dem Hygieneplan für die Podologie und medizinische Fußpflege
  • dadurch ist die Möglichkeit der Übertragung ansteckender Krankheiten nahezu ausgeschlossen

 

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt Leipzig, haben wir unsere Ausstattung an Instrumenten, Desinfektionsmitteln und zur Sterilisation erforderlichen Geräte am aktuellen "Rahmenhygieneplan der medizinischen Fußpflege" ausgerichtet.

 

 

 

 

 

Vorbehandlung aller verwendeten Instrumente im reinigenden und desinfizierenden Ultraschallbad unter strengster Einhaltung der Dosierungen und Einwirkzeiten.

 

Nur die anschließend stattfindende Dampfsterilisation ( mit Autoklav) vernichtet alle restlichen eventuell noch vorhandenen Bakterien, Viren und Pilzsporen.

 

Hinweis:

Keine Podologie! Wir führen keine Heilkunde durch! Uns ist es laut Heilpraktikergesetz nicht erlaubt, krankhafte Veränderungen an Füßen und Nägeln zu behandeln. Sollten Sie Anspruch auf eine Heilmittelverordnung (Kassenrezept) haben, suchen Sie daher bitte einen Podologen auf.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mobile Fußpflege Leipzig Matthias Fest